An Alphabeten

 

Ich bin ein Mensch von zwei Millionen,

die unerkannt in Deutschland wohnen.

Es ist ein ständiger Spagat,

denn ich bin Illiterat.

 

Keine Brille, Schrift zu klein,

was fällt mir als nächstes ein?

Wieder sprech' ich Leute an:

wo bin ich hier, was steht da dran?

 

Der schwerste Schritt ist jetzt getan,

ich melde mich zum Schreibkurs an.

Der Leidensdruck soll nicht mehr stören,

ich will schon bald dazugehören.

 

Copyright Jürgen Jost, September 2017

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Jost